Bern-Berner Oberland

Jul 13, 2015 | 0 Kommentare

Unsere Reise durch Bern-Berner Oberland

In Bern-Berner Oberland schlägt das Herz von jedem Wintersportler schneller. Auch unseres machte hier ein paar Sprünge. Unter anderem, weil sich hier die Lauberhorn-Abfahrt befindet, die selbst geübten Skifahrern mächtig Respekt abfordert. Die Streckenlänge misst beachtliche 4480 Meter und garantiert dank der Steigung eine rasante Fahrt bergab.  Aber nicht nur Profi-Sportler finden in Bern-Berner Oberland die perfekte Piste. Die Berge locken auch Carver, Telemarker, Snowboarder und Skicrossfans an. Direkt am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau befindet sich etwa das Skigebiet Kleine Scheidegg-Männlichen, in dem wir die Pisten getestet haben.

Skilangläufer haben in Bern-Berner Oberland die Wahl zwischen 350 Kilometer Langlaufloipen. Wer lieber gemächlichen Schrittes im Schnee unterwegs ist, sollte einen der etlichen Winterwanderwege und Schneeschuhtrails wählen. Wir haben uns die Schneeschuhe im Rosenlauital angeschnallt – und jede einzelne Minute im Schneegestöber genossen.

Berner Oberland: Meiringen

Für Abwechslung vom Pistenleben sorgt die Stadt Bern. Besonders eindrucksvoll ist der historische Glockenturm „Zytglogge“. Zu jeder vollen Stunde versammeln sich etlicher Besucher unter dem Gebäude und lauschen dem Schauspiel. Genauer gesagt beginnt es drei Minuten vor der vollen Stunde. Dann kündigt ein krähender Hahn das Figurenspiel neben dem Astrolabium an. Danach marschiert die Bärengarde auf. Es folgt ein Narr, der ein paar Minuten zu früh seine Glöckchen schlägt, ehe Chronos, der Herrscher der Zeit, die Sanduhr dreht und zum Schlag der großen Glocke wie zum Mitzählen den Mund öffnet und schließt. Die gesamte Altstadt gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

Kunstinteressierte werden sicherlich einen Stopp im Zentrum Paul Klee machen. In seiner Heimatstadt schuf der Künstler, einer der wichtigsten Maler der Moderne, ein beeindruckendes Spätwerk.

Wem der Sinn nach weiteren Ausflügen ist: Für Staunen hat bei uns die Aussichtsplattform auf dem Jungfraujoch „Top of Europe“ gesorgt. Das Jungfraujoch liegt im Unesco-Welterbe Jungfrau-Aletsch-Bietschorn und bietet spektakuläre Sicht über die verschneite Landschaft sowie einen Eispalast.

Reiseverlauf

Artikel aus dieser Region

Michael Hirsack

Schwarze Piste, blaue Piste? Wenn Michael Hirsack und seine Partnerin in den Winterurlaub fahren, muss beides möglich sein. In diesem Jahr entscheiden sie sich für Bern-Berner Oberland - der eine auf der Suche nach der steilsten Piste, die andere auch mal nach ruhigen Momenten wie beim Schneeschuhwandern durch die verschneite Landschaft.

Schneeinfos Bern

Powered by:

Kommentare

Kommentare

Share This