Restaurant-Tipps für das Genferseegebiet

Restaurant-Tipps für das Genferseegebiet

Restaurant-Tipps für das Genferseegebiet

Auberge de la Poste, Les Diablerets

Im Herzen des Dorfes, nur 20 Meter von der Luftseilbahn entfernt, bietet das 1789 erbaute Schweizer Chalet eine unkompliziert heimische Wohlfühlküche. Feinschmecker erfreuen sich hier an besten Schweizer Speisen, zubereitet aus regionalen Zutaten. Vorweg serviert Küchenchef Arnaud Bailly zum Beispiel Foie gras de Canard mit Armagnac und Porto oder getrocknetes Rindfleisch mit Gruyère-Käse. Als Hauptgang kommen etwa Käse-Fondue, Raclette oder Entrecôte du Simmental, als Dessert Tarte tatin oder Meringues. Die Atmosphäre im historischen Gebäude ist urig und die holzvertäfelten Wände und Decken vermitteln Gemütlichkeit. Sonnige Terrasse mit Alpenblick.

Infos: Täglich ab 8 Uhr geöffnet, Lunch ab 11.30 Uhr, Abendessen ab 18.30 Uhr

Restaurant Auberge de la Poste
Rue de la Gare
1865 Les Diablerets
Tel. +41 (0) 24 492 31 24
www.aubergedelaposte.ch

Restaurant Botta, Les Diablerets

Restaurant Botta

Restaurant Botta

Im vierten Stock des 3.000 Meter hohen, von Stararchitekt Mario Botta entworfenen Restaurants wetteifert die schöne Aussicht mit den Menüs um die Aufmerksamkeit der Gäste. Die Küche ist regional ausgerichtet und bietet beste Spezialitäten der Kantone Bern, Waadt und Wallis. Zum Auftakt kommt etwa ein Plättli mit Trockenfleisch, Rohschinken, Rauchspeck und Hobelkäse oder ein Alpen-Salat mit Waadtländer Wurst und Bratkartoffeln. Danach werden zum Beispiel Lammracks im Bratenjus, Käsefondue oder Raclette aus Diablerets mit Beilagen wie Kartoffeln oder Trüffel serviert. Zusätzlich findet täglich ein feiner Brunch statt. Das Interieur ist zeitgemäß, dennoch rustikal: Helle Holzstühle stehen an schwarz-weiß eingedeckten Bistrotischen, ein bodentiefes Panoramafenster durchflutet die Räume mit Licht. Beim Speisen blicken die Gäste auf die Alpengipfel.

Infos: Täglich von 9.15 bis 16.30 Uhr geöffnet

Restaurant Botta
Glacier 3000 Diablerets-Gstaad
Tel. +41 (0) 24 492 09 31
www.glacier3000.ch

Restaurant Les Mazots, Les Diablerets

Schweizer Gemütlichkeit in einem gepflegten Gasthof mit authentischem Charme: Das Restaurant „Les Mazots“ liegt auf 1.717 Metern Höhe und auf den Pisten des Skigebietes Meilleret – direkt an der Bergstation des Sesselliftes Vioz-Mazots. Wer lieber mit dem Auto anreisen möchte, nutzt den malerischen Gebirgspass Col de la Croix. Gäste können entweder im Canotzet, dem Gewölbekeller, oder auf der Panoramaterrasse speisen. Das Ambiente in den holzvertäfelten Räumen ist rustikal und gediegen. Die Küche: regional, mit raffinierten Akzenten. Auf der Vorspeisenkarte stehen etwa Lachstatar mit geräucherten Tranchen und Schnittlauch-Frischkäse oder ein Duo vom Ziegen- und Kuhmilch-Tomme auf gemischtem Salat. Als Hauptgang gibt es unter anderem ein mit Dörrpflaumen gefülltes Schweinsfilet mit Jus und Alpenhonig, traditionelles Eglifilet Müllerinart oder Blätterteigtaschen gefüllt mit Pilzen. Umfangreiche Weinauswahl.

Infos: Täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet

Les Mazots, Route du Col de la Croix
1865 Les Diablerets
Tel. +41 (0)24 492 10 23
www.lesmazots.ch

Village des Neiges, Leysin

Village de NeigesOriginelles Iglu-Restaurant: Direkt neben dem Tobogganing Park, einem Snowtubing-Spektakel, organisiert das Dorf des Schnees auch kulinarische Abende in liebevoll gestalteten Iglus. Die acht Schneehütten sind allesamt mit der Iglu-Bar verbunden, die als Empfangshalle dient. In den Iglus stehen mit Fellen bedeckte Bänke an rustikalen Holztischen. Gäste sollten sich aufgrund der Kälte mit einem Pelz aufwärmen. So lassen sich die feinen Waadtländer Spezialitäten und Käsefondues, die Spezialität des Hauses, bestens genießen.
Village de NeigesVillage des Neiges
Place des Feuilles
1854 Leysin
Tel. +41 (0)79 508 54 28
Village de Neiges

Drehrestaurant Kuklos, Leysin

Das einzigartige Drehrestaurant Kuklos liegt auf 2.048 Metern Höhe, inmitten einer herrlichen Berglandschaft mit Blick auf den Genfer See, die Schweizer Riviera, das Rhonetal und das Juragebirge. Es ist rundherum mit Glasfenstern ausgestattet und führt in 90 Minuten eine Drehung um sich selbst durch – daher ist das Lokal der einzige Ort, an dem Besucher die Eigernordwand, das Matterhorn und den Mont-Blanc gleichzeitig bewundern können. Der Küchenchef serviert spezielle Menüs, überwiegend zubereitet aus regionalen Produkten. Die Kabinenseilbahn fährt vom Zentrum Leysins in etwa 15 Minuten direkt bis zum Restaurant. Weiteres Highlight: der spektakuläre Sonnenuntergang.

Infos: Von Dezember bis April und von Juni bis Oktober täglich geöffnet

Drehrestaurant Kuklos
La Berneuse
1854 Leysin
Tel. +41 (0) 24 494 31 41
www.tele-leysin-lesmosses.ch

Antje Polzer

Für die beiden Hamburger Antje und Thomas Polzer ist der Urlaub erst perfekt, wenn sie viel von einem Land gesehen haben. Sie legen Wert auf eine Mischung aus sportlichen Aktivitäten, gutem Essen und entspannen gerne mal am Abend in einem ansprechenden Spa.

GRAUBÜNDEN CHUR: WINTERZAUBER AROSA LENZERHEIDE

2 Nächte inkl. Frühstück und 2 Tages-Skipass ab 243,- € pro Person

Zum Angebot

Reiseverlauf

Schneeinfos

Powered by:
Genferseegebiet im Winter – Tipps für den Urlaub

Genferseegebiet im Winter – Tipps für den Urlaub

Genferseegebiet im Winter – unsere Tipps für den Urlaub

Gourmet-Tour in Les Diablerets, Wallis

Nach einer kurzen Einführung ins Schneeschuhwandern führte uns der Wanderleiter durch verschneite Wälder und Haine. Dabei erfuhren wir Spannendes über den märchenhaften Winterwald und die lokale Kultur. Zwischendurch kehrten wir in verschiedenen Berghütten und Destinationen ein, um verschiedene regionale Spezialitäten zu entdecken. Walliser Weine, Alpenbitter, Trockenfleisch-Spezialitäten, Baiser oder Fondue: An jeder Station konnten wir einen anderen kulinarischen Hochgenuss erleben. Wandern und Speisen im Alpenpanorama – eine wunderbare Mischung.

Glacier 3000, Les Diablerets

Vom Pillon-Pass bei Les Diablerets erreichten wir mit der Seilbahn den Glacier 300, einen Gletscher mit Blick auf die höchsten Alpengipfel. Eiger, Mönch, Jungfrau und Matterhorn: Bei der Ankunft erblickten wir voller Staunen das Panorama mit 24 schneebedeckten Viertausendern. Zwischen den Gipfeln des knapp 3000 Meter hohen Berges Scex Rouge spannt sich der „Peak Walk“: die erste Hängebrücke der Welt, die zwei Bergspitzen miteinander verbindet.

Die Konstruktion ist 107 Meter lang, 80 Zentimeter schmal und hält bis zu 120 Tonnen Gewicht. Genug, um alle Besucher zu schultern, die das einzigartige Alpenpanorama von hier oben bestaunen wollen. Wir profitierten vom Sonnenschein und konnten dadurch alle von ihnen mit bloßem Auge erkennen. Im Anschluss an die Besichtigung des Peak Walk wanderten wir in Richtung „Refuge l’Espace“, ein Restaurant, in dem wir ein gutes Mittagessen einnahmen. Extra-Tipp: die von Star-Architekt Mario Botta konzipierte Bergstation mit dem „Restaurant Botta“.

Glacier 3000, Gstaad 3000 AG, Route du Pillon 253, 1865 Les Diablerets

Genferseegebiet: Les Diablerets

Tobogganing Park, Leysin

Nervenkitzel erlebten wir im Tobogganing Park, in Leysin. Genauer gesagt beim Hinuntersausen der bis zu 250 Meter langen Rutschbahnen, inklusive Steilkurven. Der Name der dort präsenten Wintersportart: Snowtubing. In prallen Reifenschläuchen sausten wir die vereisten Pisten hinunter. Der Schweizer Olympiamedaillengewinner und Weltmeister im Bobfahren Silvio Giobellina schafft hier jährlich neue Snowtubingpisten. Mutige wagten sich auf die Bahn mit 360-Grad-Kurve oder wählten den Sprung mit Landung auf dem Big Air Bag. Für Kinder standen speziell präparierte Mini-Pisten bereit.

Tobogganing Park, Place des Feuilles, 1854 Leysin, Tel. +41 (0) 24 494 28 88, www.tobogganing.ch

Extra-Tipp: Tropfsteinhöhlen von Vallorbe

Stalaktiten, Stalagnate, Sinterröhrchen und Tropfsteine in Form von Feenhaaren oder Bisons: Beim nächsten Besuch möchten wir die Tropfsteinhöhlen von Vallorbe, in der in der Gegend von Yverdon-les-Bains, besichtigen. Es sind die größten ihrer Art im Jura. Sie gehören zu den interessantesten in ganz Europa. Auf drei Kilometern Länge reihen sich hohe Kammern und Gänge aneinander, in denen beeindruckende Tropfsteinformationen zu sehen sind. Am Ende der Tour gelangt man als Besucher zum Orbe, einem unterirdischen Fluss.

Grottes de Vallorbe et „Trésor des Fées“, 1337 Vallorbe , Tel. +41 (0) 21 843 25 83, www.grottesdevallorbe.ch

GRAUBÜNDEN CHUR: WINTERZAUBER AROSA LENZERHEIDE

2 Nächte inkl. Frühstück und 2 Tages-Skipass ab 243,- € pro Person

Zum Angebot

Antje Polzer

Für die beiden Hamburger Antje und Thomas Polzer ist der Urlaub erst perfekt, wenn sie viel von einem Land gesehen haben. Sie legen Wert auf eine Mischung aus sportlichen Aktivitäten, gutem Essen und entspannen gerne mal am Abend in einem ansprechenden Spa.

Reiseverlauf

Schneeinfos Bern

Powered by: